Digital Art Zone

 
   
3 of 3
3
Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu DAZ Studio (Übersetzungen, Fragen)
Posted: 08 January 2014 07:02 AM   [ Ignore ]   [ # 31 ]
Active Member
RankRank
Total Posts:  561
Joined  2011-08-05

Das liegt daran, daß, wenn du das UE2 normal lädtst, wird zusätzlich eine “Environment Sphere” in die Szene geladen. Im Bounce Betrieb darf diese “Environment Sphere” aber nicht vorhanden sein. Die daraus resultierenden Probleme hast du ja bemerkt grin
Deshlab gibt es beim UE2 ein eigenes Bounce preset bei dem das UE2 ohne die Sphere geladen wird.

Ich weiss, das klingt alles ein wenig kompliziert, aber wenn man ein paar Mal damit gearbeitet hat wirds einem klar worauf es ankommt.

Profile
 
 
Posted: 08 January 2014 07:27 AM   [ Ignore ]   [ # 32 ]
Active Member
RankRank
Total Posts:  468
Joined  2013-06-27

Vielleicht solltest Du zu dem Thema wirklich mal ein kurzes Tutorial machen. grin

Profile
 
 
Posted: 08 January 2014 07:56 AM   [ Ignore ]   [ # 33 ]
Active Member
RankRank
Total Posts:  561
Joined  2011-08-05
lee_lhs - 08 January 2014 07:27 AM

Vielleicht solltest Du zu dem Thema wirklich mal ein kurzes Tutorial machen. grin

Gerne. Aber welches Thema meinst du jetzt? Langsam wird der Thread unübersichtlich. Leider. Vielleicht sollten wir zu jedem Thema/Tutorial einen eigenen starten, sonst kennt sich bald keiner mehr aus.

Profile
 
 
Posted: 08 January 2014 11:20 AM   [ Ignore ]   [ # 34 ]
Active Member
Avatar
RankRank
Total Posts:  641
Joined  2012-02-12
smftrsd72 - 08 January 2014 05:45 AM

vielleicht wäre noch wichtig zu sagen, daß man nur das Bounce Light GI in die Szene nehmen darf.
Ich hatte zuerst den normalen Ansatz gewählt (UE2 Base und dann auf “bounce light GI” eingestellt). Beim Render ist dann DAZ abgestürzt.
Also mit meinem I5 und Win 7 64 bit ist Power und Speicher keine Frage.
Im Normalfall sollte man auf die Bounce-Methode verzichten, das selbst kleine Renders sehr lange dauern.

Ich hatte bis jetzt kein Problem mit DS abstürtz gehabt auf alle UE konfiguration ich hab getestet und ich habe die auf meine i7 laptop und mein AMD Phenom X955 alles schon am mindestens einmal gemacht Ich weiss nicht warum dein DS sich abestürtzt. Und es funktionniert bei mir ohne und mit ein Uberenvironment Sphere

Die UE Bounce light Method ist ja wircklich langsamer, aber es gibt ein weg um es schneller zu machen.

Man muss die Render Einstellung auf “scripted 3delight” und “Point Based Occlusion” wählen. Mit diese Konfiguration gibt es ein “Occlusion light” eingestellt. Wenn es nicht benötigt ist sollt Mann es deaktivieren (sehe screenshot)

Also wenn du schon UE mit “bounce light” langsam findest, dann muss du wissen, dass Luxus/Reality/Luxrender sind ehe langsamer. Es gibt leuten, die den Render 24-48 Stunden oder mehr lassen.

Es gibt schon ein Tutorial auf English von Uberenvironment http://www.daz3d.com/forums/viewthread/5320/

 

 

 

Image Attachments
scripted_3delight.png
 Signature 

My Deviant Art

Profile
 
 
Posted: 08 January 2014 11:52 AM   [ Ignore ]   [ # 35 ]
Active Member
RankRank
Total Posts:  468
Joined  2013-06-27
XoechZ - 08 January 2014 07:56 AM
lee_lhs - 08 January 2014 07:27 AM

Vielleicht solltest Du zu dem Thema wirklich mal ein kurzes Tutorial machen. grin

Gerne. Aber welches Thema meinst du jetzt? Langsam wird der Thread unübersichtlich. Leider. Vielleicht sollten wir zu jedem Thema/Tutorial einen eigenen starten, sonst kennt sich bald keiner mehr aus.

Das war ja der Grund, warum ich in diesem Thread hier hauptsächlich Infos zusammenstellen wollte. grin
Fang doch vielleicht einfach mal mit einem Thread für eines der möglichen Themengebiete an, die Du im Sinn hast. Es bietet sich auch immer die Möglichkeit, aus existierenden Tutorials zu übersetzen. grin

So, und zu den Katzen zurück… Die kondensierte Fassng eines Problems.
Ich habe mal die Katze mit zwei Lichtern als Silhuette ausgestrahlt, ohne Frontlicht. Meine Absicht ist es, ein “Rimlight”, also ein Rahmenlicht zu erzeugen, wie man es beim guten Ausleuchten machen sollte.
Beim grauen Katzenfell funktioniert das auch, aber beim schwarzen Katzenfell gibt es die bekannten Probleme - man siet nur da was, wie sich die Beine vom angestrahlten Hintergrund abheben. Der Rest des Lichts wird völlig vom Fell geschluckt.
Bei einem helleren Grund fällt das nicht unbedingt auf, aber beim dunklen Hintergrund schon.

Image Attachments
Cat1.pngCat2.png
Profile
 
 
Posted: 09 January 2014 03:27 AM   [ Ignore ]   [ # 36 ]
Active Member
RankRank
Total Posts:  561
Joined  2011-08-05

Hallo!

Also das Problem hast du richtig erkannt. Es liegt am Fell der Katze, die das Licht “schluckt”. Spontan fallen mir folgende Möglichkeiten ein, die du versuchen könntest:

- adjustiere die Materialeigenschaften des Katzenfells (im Surfaces Tab), damit das Fell mehr Licht reflektiert und es somit sichtbar wird (Glossiness und Specular). Zusätzlich dazu kannst du den Lichtwinkel etwas steiler machen (also mehr von oben) damit die Lichtsilhuette breiter und damit besser sichtbar wird.

- gib der Katze ein anderes Fell. Klingt blöd, aber manchmal muss man eben Kompromisse eingehen.

- nimm das Fell der oberen Katze und mach es dunkler (Diffuse Color im Surfaces Tab), somit erhältst du einen Kompromiss aus den beiden Beispielen mit dem du vielleicht leben kannst.

- beleuchte die Katze von vorne. Klingt auch blöd, aber wie gesagt, manchmal muss man eben Kompromisse eingehen.

In der 3D Welt lässt sich zwar viel tricksen und zurechtbiegen, aber manchmal stösst einfach jede Technik an ihre Grenzen und man muss sich Alternativen suchen.

Profile
 
 
   
3 of 3
3